Kalender - Detailansicht

Grundseminar im Rahmen des Unternehmermodells nach DGUV Vorschrift 2 - BG ETEM


23.09.2021
09:00 – 17:00

Handwerkskammer des Saarlandes, Ausstellungsraum

Freie Plätze

15

Kostenfrei

Kostenfrei

Referent

Klaus-Dieter Nieuwenhuizen

PDF-Download

Einladung mit Anmeldung

Hier Herunterladen

Nach dem Arbeitssicherheitsgesetz sind alle Unternehmerinnen / Unternehmer verpflichtet, für ihren Betrieb und die Beschäftigten die sicherheitstechnische und betriebsärztliche Betreuung zu organisieren.

Diese Verpflichtung besteht unabhängig von der Anzahl der Beschäftigten, dem Aufgabenbereich, dem zeitlichen Umfang der Tätigkeiten oder dem Einsatz- oder Beschäftigungsort. Nur wenn nie Personen beschäftigt werden, muss die sicherheitstechnische und betriebsärztliche Betreuung nicht geregelt werden.

Wir möchten Ihnen die Möglichkeiten aufzeigen, dieser Verpflichtung nachzukommen.

Grundsätzlich hat jeder Betrieb mit bis zu 50 Beschäftigten die Wahlmöglichkeit zwischen dem Unternehmermodell und der Regelbetreuung.

Sofern sich der Betrieb jedoch nicht entscheidet oder die Unternehmerin / der Unternehmer seinen Verpflichtungen im Rahmen des Unternehmermodells (Besuch der Seminare und betriebliche Umsetzung) nicht oder nicht rechtzeitig nachkommt, unterliegt der Betrieb automatisch der Regelbetreuung (DGUV Vorschrift 2 Anlage 3 Nr.4).

 

Wenn Sie sich für das Unternehmermodell entscheiden:

Das Unternehmermodell bietet Ihnen über die Teilnahme an Seminaren eine praxisgerechte und kostengünstige Möglichkeit, den Arbeitsschutz in Ihrem Betrieb zu organisieren und die rechtlichen Anforderungen zu erfüllen. Es bietet für Sie zusätzliche Kostenvorteile, da die Berufsgenossenschaft die Seminarkosten trägt.

 

Was müssen Sie jetzt tun?

Für die Teilnahme am Unternehmermodell melden Sie sich als Unternehmerin / Unternehmer über uns zu einem Grundseminartermin an.

Die Teilnahme am Seminar inklusive der Seminarverpflegung ist für Sie kostenfrei. Für Ihre An- und Abreise erhalten Sie eine pauschale Aufwandsentschädigung von 50,00 Euro, die Ihnen nach dem Seminar überwiesen wird. Bitte geben Sie hierzu Ihre IBAN auf dem Datenblatt mit an.

Für die Anerkennung im Rahmen des Unternehmermodells ist Ihre persönliche Teilnahme als Unternehmerin / Unternehmer erforderlich. Die Teilnahme kann grundsätzlich nicht delegiert werden. Darüber hinaus können zusätzlich bis zu zwei Beschäftigte Ihres Betriebs kostenlos teilnehmen. Diese müssen aber ebenfalls rechtzeitig vor dem Seminar beim Veranstalter angemeldet werden.

 

Falls Sie nicht am Unternehmermodell teilnehmen möchten, muss Ihr Betrieb durch eine Fachkraft für Arbeitssicherheit und eine Betriebsärztin / einen Betriebsarzt betreut werden.

 

Sie beschäftigen keine Mitarbeiterinnen oder Mitarbeiter?

Eine Teilnahme am Unternehmermodell bzw. der Nachweis der Regelbetreuung ist nicht erforderlich, wenn Sie nie Mitarbeiter beschäftigen (also auch keine: gegen Entgelt beschäftigten Familienangehörige, Aushilfen, geringfügig oder stundenweise Beschäftigte, Auszubildende, Saisonbeschäftigte, Praktikanten, Leiharbeitnehmer oder Bürokräfte). Wenn Sie zurzeit nur vorübergehend niemanden beschäftigen, denken Sie bitte daran, dass, sobald Sie wieder Personen beschäftigen, die sicherheitstechnische und betriebsärztliche Betreuung umgehend zu regeln ist.

Das Grundseminar dauert 1 Tag. Im Zeitraum von 2 Jahren ist dann das branchenbezogene Aufbauseminar (1 Tag) zu belegen. Nachfolgend sind Fortbildungsseminare (1/2 Tag) zum Qualifikationserhalt im Zeitraum von 5 Jahren zu belegen.

Einladung mit Anmeldung: Hier Herunterladen

Sie möchten Mitglied werden? Schreiben Sie uns: info(at)elektroinnung-limburg-weilburg.de oder rufen Sie uns an: 06431/91460